Thomas Friedrich

Thomas Friedrich, Jahrgang 1970, spielte bereits seit seiner Jugend in verschiedenen Bandprojekten und Musikvereinen des Saarlandes Schlagzeug. Im Alter von 18 Jahren erhielt er seinen ersten Unterricht bei Stefan Hüge an der Musikhochschule München. Nach einem Preis beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" wechselte er 1990 zum Doyen der Percussion-Kunst Prof. Dr. h.c. Siegfried Fink an das Studio für Perkussion der Musikhochschule Würzburg. Während seines Studiums war er Mitglied  renommierter Orchester wie dem Bundesjugendorchester, dem Philharmonischen Blasorchester der Euopäischen Union, dem Weltjugendorchester des Rotary-Clubs, dem Philharmonschen Orchester Würzburg, der Philharmonie der Nationen und dem Jugendfestivalorchester der Bayreuther Festspiele und erhielt dabei ein Stipendium der Richard-Wagner-Studienstiftung. Neben diesen Tätigkeiten widmete er sich weiterhin Aufgaben in verschiedenen Rock-, Jazz, und Tanzbands. Während der letzten Jahre an der Musikhochschule begann er zuätzlich ein Studium der Elementaren Musikpädagogik bei Frau Prof. Barbara Metzger am Hermann-Zilcher-Konservaorium Würzburg.

Nach seinen Abschlüssen spielte er 1996 als Musiker im Philharmonischen Orchester Bad Reichenhall, bevor er 1997 an die Städtische Musikschule Bad Kissingen wechselte. Darüber hinaus besuchte er immer wieder Drum-Masterclasses bei Claus Hessler, Dom Famularo und Jost Nickel, Rudimental-Workshops bei Wolfgang Basler, sowie Kurse im Bereich der Latin-Percussion bei Prof. José Cortijo.

 

Nebenher widmete er sich verstärkt verschiednen Tätigkeiten als Dirigent, sowie als Ensembleleiter im Bereich der zeitgenössischen Musik und konnte auch hier viele Preise und Auszeichnungen erringen. 

 

Während seiner Zeit als Lehrer der KissPercussiva-Schule der Städtischen Musikschule Bad Kissingen wurden unzählige seiner Schüler mit Preisen verschiedenster Wettbewerbe ausgezeichnet, konnten ein Musikstudium beginnen, spielen in deutschen Kulturorchestern oder unterrichten bereits selbst als Pädagogen an Musikschulen. 


Thomas Friedrich im Portrait:

Artikel von der Saalezeitung vom 21.2.2007:

Download
Zeitungsartikel über Thomas Friedrich
Vom 21.2.2007
Titel: In der Ruhe liegt die Kraft
Zeitungsartikel von Thomas Friedrich.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB